Partner für Jobcenter, Sozialämter und Jugendämter

Seminare, Webinare, Workshops

Beratung/ Moderation/ Workshops

Fortbildung Unterhaltsrecht

Fortbildung

Unterhaltsheranziehung - Unterhaltsrecht

Vorträge/ Seminare/ Moderation für Jobcenter, Sozial- und Jugendämter

zu sämtlichen Fachfragen des Unterhaltsrechts, des sozialrechtl. Anspruchsüberganges und insbesondere zur ganzheitlichen Optimierung des Heranziehungsprozesses

Partner für Jobcenter, Sozialämter und Jugendämter

Unterhaltsrecht

für Mitarbeiter und Führungskräfte in den Jobcentern, Sozial- und Jugendämtern - Beistände/ Unterhaltsvorschusskasse

Bei „über-uns“ haben wir einen Einblick in die Schwerpunkte unserer Seminare und Fortbildungen gegeben.

Für diese Bildungsinstitute arbeiten wir:

Wir arbeiten seit Jahren bzw. Jahrzehnten mit zahlreichen Bildungseinrichtungen und leiten dort verschiedene Seminare und Veranstaltungen.
Nachfolgend einige Organisationen, für die wir seit langer Zeit tätig sind:

Kommunales Bildungswerk Berlin
KBW Berlin
Studieninstitut Münster StiWL.de
Studieninstitut Münster

Inhouse-Seminare für verschiedene Behörden und Einrichtungen

Inhouse-Seminare Unterhaltsrecht/ Moderation sog. Workshops

Sehr gern führen wir auch direkt und „inhouse“ Seminare und Veranstaltungen – also in Ihrem Hause und direkt vor Ort – durch. Thematisch stellen wir uns ganz auf Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen ein. Es kann sich dabei zum einen um fachliche Seminare zur Unterhalts-Heranziehung handeln. Zum anderen führen wir allerdings zunehmend auf fachübergreifende Veranstaltungen als sog. Workshop durch. Gerade in der Heranziehung gibt es viele amts- und fachbereichs-übergreifende Arbeitsprozesse und Schnittstellen. Die Antragssteller und Unterhaltspflichtigen müssen mehrfach bei verschiedenen Stellen inhaltsgleich vorsprechen, erhalten ähnliche und teils widersprüchliche Schreiben. Das alles bindet unnötig Ressourcen und widerspricht dem Bild einer einheitlichen Verwaltung. Eine im Workshop abgestimmte Kooperation der beteiligten Stellen vereinfacht den Prozess und löst vor allem Probleme  des Datenschutzes.  Die konkreten Fragen und Anliegen Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen dabei ganz im Fokus der Veranstaltung.

Webinare

Webinare zu Fragen der Unterhalts-Heranziehung im SGB II, SGB XII und Unterhaltsvorschuss sowie der Beistandschaft

Webinare zu UH-LEX - eine Anwendung zur Berechnung sämtlicher Unterhaltsansprüche

Auch Webinare zählen zu unseren Angeboten. Besonders in der Zeit, in der sich wegen der Corona-Krise der Besuch von Präsenz-Seminaren wenig empfiehlt, gewinnen Webinare zunehmend an Bedeutung. „Man wird so lange kaum auf Fortbildung verzichten können (?!)“. Unter dem Gesichtspunkten „Zeitaufwand“ und „Reisekosten“ erfahren Webinare ebenfalls deutlich an Zuspruch.

Auch Webinare zur Handhabung und Umgang mit UH-LEX bieten wir sehr gern an. Die Add-In-Anwendung zur Berechnung sämtlicher Unterhaltsansprüche ist sehr komplex. Erfahrungsgemäß wird die Anwendung UH-LEX ohne Unterstützung selten vollständig und effektiv genutzt. Aus diesem Grund empfehlen wir den Besuch einer entsprechend UH-LEX-Schulung. Da sich in der näheren Umgebung oft nicht genug Teilnehmerinnen und Teilnehmer finden, ist gerade hier das Webinar eine sehr gute Alternative.

Unsere Seminarangebote:

Die nachfolgende Übersicht unserer Angebote ist als Vorschlag gedacht.
Wir sind in der Gestaltung flexibel, wenn Sie Inhalte kombinieren wollen.

SGB II Unterhaltsheranziehung:

Einführung - Unterhaltsheranziehung im SGB II

Seminar für Neueinsteiger - Grundlagen der Berechnung und Ermittlung von Kindes-, Ehegatten- und Betreuungsunterhalt, Dauer: 2 Tage

Unterhaltsheranziehung und § 33 SGB II

Seminar für erfahrene Praktiker - Aufbauveranstaltung, Dauer: 3 Tage

SGB XII Unterhaltsheranziehung:

Unterhaltsheranziehung im SGB XII

kompletter Überblick über alle relevanten Unterhaltsansprüche - unter Einbeziehung des Angehörigenentlastungsgesetz ab 01.01.2020, Dauer: 2 Tage

SGB II/ SGB XII Unterhaltsheranziehung:

Workshop: Spezialfragen und -fälle zur Unterhalts-Heranziehung im SGB II und SGB XII, Dauer 1 oder 2 Tage

Unterhaltsheranziehung nach § 7 UntVorschG

Minderjährigenunterhalt und Unterhaltsansprüche volljähriger Kinder - für Beistände und UV-Kassen

Heranziehung nach dem Unterhaltsvorschussgesetz, Dauer: 2 Tage

Fragen und Fälle zum Minderjährigenunterhalt, Titulierung der Ansprüche, Ansprüche volljähriger Kinder gg. ihre Eltern, Unterhaltsansprüche nach § 1615l BGB, Dauer: 2 Tage

gerichtliche Durchsetzung und Zwangsvollstreckung, Insolvenz d. Schuldners

"Der Weg zum Unterhaltstitel"

Die effektive Durchsetzung der unterhaltsrechtlichen Auskunftsansprüche, das familiengerichtliche Verfahren (Mahnverfahren, Vereinfachtes Verfahren, Antrag nach § 231 FamFG ("die Unterhaltsklage"), Abänderung von Titeln, Rückübertragung, Vorteile der Nebenintervention

"Die Realisierung (übergegangener) Unterhaltsansprüche"

Das Zwangsvollstreckungsverfahren, Gerichtsvollzieheraufgaben, Vermögensauskunft, Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse, privilegierte Pfändung von Unterhaltsansprüche, Anträge nach § 850g ZPO, Insolvenz des Unterhaltsschuldners

Moderationen/ Workshops zu ...

"Schnittstellenoptimierung/ Kooperationsvereinbarung/ Teambildung"

"Ziele und Kennzahlen definieren, Controlling"